Manchmal musst Du in die Vergangenheit reisen, um bereit für die Zukunft zu sein!


Samsara (Sanskrit, wörtlich: "beständiges Wandern") 

ist die Bezeichnung für den immerwährenden Zyklus des Seins, den Kreislauf von Werden und Vergehen oder den Kreislauf der Wiedergeburten in den indischen Religionen Hinduismus, Buddhismus und Janismus.

 

Karma (Sanskrit, wörtlich: "Wirken, Tat")

bezeichnet ein spirituelles Konzept, nach dem jede Handlung - physisch wie geistig - unweigerlich eine Folge hat. Diese Folge muss nicht unbedingt im gegenwärtigen Leben wirksam werden, sondern kann sich möglicherweise erst in einem zukünftigen Leben manifestieren. In den indischen Religionen ist die Leher des Karma eng mit dem Glauben an Samsara, den Kreislauf der Wiedergeburten verbunden und damit an die Gültigkeit des Ursache - Wirkungs - Prinzip auf geistiger Ebene auch über mehrere Lebensspannen hinweg.

 

Quelle: Wikipedia

 


Was bewirkt eine Rückführung ?

 

Du wurdest geboren und hast Deine vergangenen Leben und das Leben zwischen den Leben vergessen. Aber diese unterdrückten Erinnerungen können durch Rückführungen erforscht werden.

 

Sie ermöglichen Dir in Kontakt mit Deinem Unterbewusstsein und damit Deiner unsterblichen Seele zu kommen. Unser jetziges Sein ist die Summe aller bisherigen Erfahrungen, die wir gemacht haben. Du wurdest nicht als unbeschriebenes Blatt geboren, sondern als eine Seele, reich an Weisheit und Narben aus vielen hunderten bis tausenden von Leben.

 

In diesem Leben kannst Du aus Deinen unendlichen Erfahrungen lernen. In den vergangenen Leben sind Muster und Glaubenssätze entanden, die in unserem jetzigen Leben fortwährend ausgelöst und wiederholt werden. Diese Muster können positiv oder negativ sein. Sie beeinflussen unsere Beziehungen, Verhaltensweisen, Motivationen und sogar unseren physischen Körper und Gesundheit.

 

Indem wir uns diese Erinnerungen bewusst machen, können wir die Muster freisetzen, die uns nicht mehr dienen und uns damit befreien, mehr in der Gegenwart zu leben, um mehr Gesundheit, Frieden und Freude im Hier und Jetzt zu finden.
Indem Du Dein Thema im Großen und Ganzen erkennen wirst, wird es sich auflösen oder wandeln können. Nützliche Muster werden durch eine Rückführung verstärkt, negative Muster werden neutralisiert.

 

 

Die Themen und Fragestellungen für eine Rückführung können dabei vielfältig sein. Dazu gehören Beziehungsprobleme, chronische Krankheiten, Persönlichkeitsaspekte, Ängste jeglicher Art, seelischen Verletzungen, emotionale Probleme, Phobien, Süchte, sexuelle Funktionsstörungen, unerklärliche Anziehung oder Abneigung gegen jemanden, wiederkehrende Alpträume und Angst vor dem Tod.

 

Ein paar Fragebeispiele findest du hier:  Themen für eine Rückführung
Und wie eine Rückführung bei mir abläuft erfährst du hier: Ablauf

 

 

 

 

Die meisten Menschen fühlen sich erleichtert, erfrischt und friedlicher, nachdem sie ihre verborgenen Erinnerungen aus dem vergangen Leben entdeckt haben. Manche berichten über ein Gefühl von innerem Frieden, Liebe und Selbstannahme. Andere können sich müde fühlen oder sogar leichte Kopfschmerzen im Zusammenhang mit der Freisetzung der gespeicherten Traumata bemerken. All diese Reaktionen sind normal und nicht schädlich. 

 

Jede Sitzung ist dabei von der geistigen Welt geführt.

Deine Seele, in seiner unendlichen Weisheit, wird Dir selektiv zeigen, was angemessen und heilend für Deine aktuelle Lebenssituation ist. Vielleicht bekommst Du Einblicke in mehrere vergangene Leben, oder Du kannst in einem bestimmten vergangenem Leben detailliertere Erinnerungen wachrufen. Möglich ist auch, dass Du wichtige, unterdrückte Aspekte aus Deiner aktuellen Lebenszeit entdeckst.

Du wirst gezeigt bekommen, was gerade am Besten für Dich zu sehen geeignet ist und Du auch verarbeiten kannst.

 

Übrigends musst du den Glauben an die Reinkarnation nicht mit mir teilen. Die Erkenntnisse und Heilung können auch geschehen, wenn Du Deine Eindrücke zum Beispiel nur als Metaphern oder Botschaften Deines Unterbewusstseins auffassen möchtest.